Hoher Besuch bei uns im Mühlviertler Kernland

 
(c) Mühlviertler Kernland

Was für eine Ehre, dass Mitarbeiter*innen des Bundesministeriums für Landwirtschaft, Regionen und Tourismus (Sektion V-Tourismus/Regionalpolitik, Abteilung V/6-Innovation/LokaleEntwicklung und Zusammenarbeit) ihre Fachexkursion 2022 zu uns ins Mühlviertler Kernland gemacht haben. Die für LEADER in Österreich zuständige Ministerialrätin Dr. Christa Rockenbauer-Peirl und Abteilungsleiter DI Christian Rosenwirth haben sich neben ihrem Fachprogramm auch von der LEADER-Arbeit vor Ort ein Bild gemacht. Danke an Monika Krammer vom Krammerladen in Lasberg, die ebenfalls im Ministerium arbeitet und sich für ihre Heimatregion als Exkursionsziel stark gemacht hat. Auf dem Programm standen viele Betriebsbesuche vor Ort, auch am Biohof Krammer-Pinter, Infos zur Bioregion, zur LEADER-Region Mühlviertler Kernland und zu umgesetzten Projekten. Von diesen hat sich die Gruppe bei einem Stadtspaziergang ein Bild gemacht und dabei dem MÜK - Mühlviertel Kreativ Haus einen Besuch abgestattet. Aber auch Höhenflug, Bewegungspark, MühlFerdl, Mitfahrbankerl, FoodCoop, Bauernladen, Kernland Qualitätspunkt, Kostnix-Wagen und viele andere Projekte wurden auf dem Weg zur Brauhausführung kurz besichtigt. Und dass es gelungen ist, die eine oder andere Herausforderung für LEADER-Regionen an höchster Stelle zu deponieren - mit der Bitte, hier Abhilfe zu schaffen - ist besonders erfreulich.
DANKE für diesen schönen, hoffentlich nachhaltigen Nachmittag im Mühlviertler Kernland und danke an Bürgermeister Christian Gratzl, dass er die Gruppe in Freistadt willkommen geheißen hat.




ONLINE-Umfrage - Verlosung Schmankerlbox

Danke für die vielen Rückmeldungen zur Verlosung unserer Schmankerlbox aus unserer ONLINE-Umfrage zur Entwicklung der Leader-Region Mühlviertler Kernland.

Die Gewinnerin ist CLAUDIA RECHBERGER aus Hirschbach!!

Wir werden die Schmankerlbox ehestmöglich übergeben.







ONLINE-Umfrage


Online-Umfrage zur Zukunft der Region bitte ausfüllen und eine Schmankerlbox gewinnen!

Im Mühlviertler Kernland dreht sich momentan alles um die Entwicklung der Lokalen Strategie für die Jahre 2023 bis 2030. Zusätzlich zu den Themenwerkstätten, der Zukunftskonferenz und der Regionskonferenz möchten wir auch die Möglichkeit bieten, uns online Eure Themen, Ideen, Visionen und Anregungen zu melden.
Bitte klickt den Link an, nehmt Euch ein paar Minuten Zeit und füllt die Online-Umfrage aus. Natürlich kann und soll der Link auch an andere interessierte KernländerInnen weitergeleitet werden, die wir auf diesem Weg möglichweise nicht erreichen.


Unter allen TeilnehmerInnen an der Online-Umfrage verlosen wir Anfang April eine regionale kulinarische Schmankerlbox.
Die Teilnahme an dieser Umfage ist anonym und bis 31. März 2022 möglich.


15 Jahre Leader-Region Mühlviertler Kernland: Erfreuliche Bilanz!


(c) Erwin Pramhofer
Pregartens Bürgermeister Fritz Robeischl ist neuer Obmann

Auf Herausforderungen hat die Leader-Region Mühlviertler Kernland immer eine Antwort. Sogar in Zeiten von Corona-Lockdowns. Nachdem die Generalversammlung mit vereinsrechtlich vorgeschriebener Neuwahl des Obmannes und des Vorstandes nicht wie geplant in der Bruckmühle Pregarten abgehalten werden konnte, wurde sie kurzerhand online durchgeführt. „Eine Challenge, weil wir sechs Wahlvorgänge auf der Tagesordnung hatten, aber wir haben die Herausforderung gemeistert und einen neuen Obmann gewählt“, freut sich Geschäftsführerin Conny Wernitznig.
Pregartens Bürgermeister Fritz Robeischl wurde mit 95 Prozent der möglichen Stimmabgaben zum Obmann gewählt und freut sich auf diese „intensive, aber sicher schöne und für die Gemeinden in der Region nutzenstiftende und spannende Aufgabe“. Robeischl löst Erich Traxler ab, der die Geschicke der Leader-Region Mühlviertler Kernland in den vergangenen sechs Jahren gemeinsam mit dem Kernland-Büro geleitet hat und ist selber seit sechs Jahren im Leader-Vorstand. „Dadurch ist es natürlich einfacher, die Agenden des Obmannes zu übernehmen, weil ich Leader sowohl als Methode als auch als praktische Umsetzung zur Förderung regionaler Projekte kennen und schätzen gelernt habe“, ist Robeischl überzeugt. weiterlesen...

10 Jahre Leader-Region Mühlviertler Kernland

57 Projekte wurden seit Juni 2015 in der Region umgesetzt

Mehr als 120 Menschen aus dem Mühlviertler Kernland haben sich die Generalversammlung der Leader-Region vergangenen Mittwoch im wunderschönen Ambiente des Rittersaales auf Schloss Weinberg nicht entgehen lassen. Obmann Bgm. Erich Traxler und Geschäftsführerin Conny Wernitznig haben stellvertretend für die vielen engagierten Mitdenker/-innen und Mitgestalter/-innen die Arbeitsbilanz       Foto: Antonia Zimmermann
des vergangenen Jahres präsentiert und Rückschau
gehalten. mehr...


Complemento 2016

Complemento 2016 - and the winner is Leader-Region Mühlviertler Kernland. Unsere lokale Entwicklungsstrategie "Begegnen.Beteiligen.Bewegen - Kernland 2020" wurde vom OÖ Zivilinvalidenverband für das Querschnittsthema "Barrierefreiere und generationenfitte Region" mit dem Complemento 2016 ausgezeichnet. Herzlichen Dank an alle Beteiligten, vor allem an Hans Dirnberger, Sabine Praher und Kurt Prandstetter. Und natürlich an Michael Leitner, der als Geschäftsführer des OÖ Zivilinvalidenverbandes Großes   leistet!                                                                                         Foto: Manfred Scheucher
Näheres zum Preis und Fotos von der Verleihung
am 22. Oktober 2016 gibt es
hier...

Hier geht's zum aktuellen Magazin des OÖ Zivilinvalidenverbandes.





Grüß Göttin!

Im Projektauswahlgremium der Leader-Region Mühlviertler Kernland sind fast die Hälfte der Entscheidungspositionen von Frauen besetzt. Eine erfreuliche Tatsache, die auch für Leader-Obmann Erich Traxler am vergangenen Weltfrauentag Anlass war, Danke zu sagen. Danke für das gute Miteinander, die gegenseitige Wertschätzung und die ergebnisorientierte Arbeit in diesem  bunten Gremium. Über den Button "Grüß Göttin", den alle Mitglieder weiter....
                                                                                                    Foto: Leader-Region MV Kernland


Lokale Entwicklungsstrategie 2014 - 2020

Begegnen. Beteiligen. Bewegen. KERNLAND 2020  lautet der Titel der neuen Lokalen Entwicklungsstrategie 2014 - 2020 der LEADER-Region Mühlviertler Kernland.

Hier geht's zur Endversion der Lokalen Entwicklungsstrategie.

Hier geht's zu den neuen Statuten vom Regionalverein Mühlviertler Kernland und der Geschäftsordnung.

 

 


 

Mühlviertler Kernland: Wir sind LEADER!

„Die viele Arbeit in den vergangenen Monaten hat sich gelohnt“, freut sich die Geschäftsführerin der
LEADER-Region Mühlviertler Kernland, Mag. Conny Wernitznig. „Mehr als 700 Kernländer/-innen haben sich von Jänner 2014 bis Mai 2015 an der Erarbeitung unserer Lokalen Entwicklungsstrategie beteiligt und dafür gab es jetzt von Bundesminister Andrä Rupprechter viel Lob“. Im Rahmen eines festlichen Auftaktes im Austria Center Vienna überreichte der Minister – stellvertretend für alle anderen Beteiligten – an Leader-Obmann Erich Traxler, seinen Stellvertreter Josef Naderer und Geschäftsführerin Conny Wernitznig das offizielle LEADER-Zertifikat für die Förderperiode 2014-2020. „Wir haben eine ausgezeichnete Strategie abgeliefert und starten mehr...

 

Mühlviertler Kernland bereitet sich intensiv auf neue Förderperiode vor

Regionales Gremium entscheidet künftig über Vergabe von rund drei Fördermillionen
Wenn im Juni die neue Förderperiode der ländlichen Entwicklung beginnt, bekommt die LEADER-Region Mühlviertler Kernland auch den Startschuss, wieder Fördergelder zur Entwicklung des ländlichen Raumes zu vergeben und zu verteilen. Dabei ist allerdings vieles neu und anders als bisher. Die Regionen bekommen mehr Entscheidungsbefugnis. Konkret: Die inhaltlichen Genehmigungen regionaler Projekte obliegen künftig ausschließlich den regionalen LEADER-Gremien, lediglich die fachliche Begutachtung und Entscheidung bleibt bei der zuständigen Stelle beim Land. Mit mehr regionaler Entscheidungsbefugnis verbunden ist natürlich eine große Portion mehr Verantwortung, denn rund drei Millionen Euro fair, nachhaltig und regionsorientiert zu vergeben, wird kein leichtes Spiel und erfordert viel Engagement, Regionskenntnis und Auseinandersetzung mit den Projekten. weiter...

 

Mühlviertler Kernland bewirbt sich wieder als LEADER-Region

Seit 2007 engagieren sich die Menschen im Mühlviertler Kernland für Regionalentwicklung. Die Entscheidung, dass sich die Region auch für die Förderperiode 2014 bis 2020 wieder als LEADER-Region bewirbt, haben die Gemeinden in den vergangenen Wochen und Monaten mit entsprechenden Beschlüssen getroffen. Lediglich Wartberg/Aist hat sich gegen die gemeinsame Arbeit an der Entwicklung der Region entschieden und ist ausgetreten. Dafür haben die 17 verbleibenden Gemeinden in den vergangenen Monaten eine Performance hingelegt, die sich sehen lassen kann. In einem in Oberösterreich einzigartigen Beteiligungsprozess mit mehr als 700 Teilnehmer/-innen wurde das Thema der Lokalen Entwicklungsstrategie und damit der nächsten Jahre mit „Begegnen.Beteiligen.Bewegen. Kernland 2020“ festgelegt. mehr...

                                                                                                                    Foto: Antonia Zimmermann

 

Obmann Stefan Wiesinger wird Ehrenbürger

Im Beisein zahlreicher Ehrengäste (Landesrat Strugl, Bezirkshauptmann, Pfarrer, Bgm.-Kollegen, Gemeinderäte, Ehrenträger, Vereinsobleute, Gemeindebedienstete uvm.) und musikalischer Umrahmung (Hirschbacher Tanzlmusi) holte Bgm. Schartmüller die Höhepunkte des Wirkens von Stefan Wiesinger anhand eines Fotorückblickes vor den Vorhang. In mehr als 13 Jahren hat Stefan Wiesinger mit viel Engagement und Geschick die Entwicklung der Gemeinde Hirschbach i. M. gestaltet. Aber auch schon viele Jahre zuvor war er als Gemeinderatsmitglied und Vizebürgermeister um das Gemeinwohl bemüht.
Neben den zahlreichen wichtigen Gemeindeaktivitäten wurden auch die Vereinsaktivitäten gewürdigt. In Form von
fünf Kurzinterviews ließ Moderatorin Mag. Elisabeth Keplinger-Radler (Mühlviertel-TV) gemeinsam mit Pfarrgemeinderatsobmann Norbert Maier (Pfarrhofbau), Feuerwehr-Kommandant a. D. Alois Bröderbauer (Feuerwehrhausbau), DSG-Sportunion-Obmann a. D. Gottfried Ortner (Sportanlagen), Renate Breinesberger (Kräuterkraftquelle) und Vbgm. Dr. Regina Mossbauer (Kultur- u. Bildungsring) stolze Vereinsprojekte Revue passieren.
Für die besonderen Verdienste um den Kultur- und Bildungsring (über 16 Jahre Obmann) überraschte Präsident des Oö. Volksbildungswerkes, Direktor Konsulent Walter Zauner mit einer besonderen Ehrung: Er zeichnete Stefan Wiesinger mit der Ehrennadel in Gold aus und brachte die vielen kulturellen Aktionen auf den Punkt.
Als besondere Auszeichnung und Würdigung der unschätzbaren Leistungen von Stefan Wiesinger stellte sich Landesrat Mag. Dr. Michael Strugl mit Grußworten seitens des Landes Oö. ein.
Gemeinsam mit Bgm. Ing. Wolfgang Schartmüller überreichten sie Stefan Wiesinger schließlich die Ehrenbürgerurkunde sowie ein Fotobuch mit Erinnerungen aus seiner Amtszeit.
Beim anschließenden Buffet fand die Veranstaltung noch einen feierlichen Ausklang.

 

Leader-Vorstand bei Neuwahl bestätigt

Beachtliche Leader-Bilanz nach fünf Jahren Regionalarbeit im Mühlviertler Kernland:
5,4 Millionen Förderung haben 14,2 Millionen Euro an Investitionen ausgelöst. Viel mehr als 100 Projekte wurden bisher bewilligt.
Bezirkshauptmann Mag. Alois Hochedlinger gratulierte bei der Generalversammlung der Leader-Region Mühlviertler Kernland gleich zwei Mal. Das erste Mal zu einer Bilanz, die sich sehen lassen kann und den Menschen im Mühlviertler Kernland ein eindrucksvolles Zeugnis für Kreativität, Innovationspotenzial und Engagement ausstellt. „Ein Euro Mitgliedsbeitrag der Gemeinden hat 24,67 Euro an Investitionen und 9,38 Euro an Förderungen ausgelöst“, bringt Geschäftsführerin Conny Wernitznig das erfreuliche Ergebnis auf den Punkt. weiter...

 

Wir sind umgezogen!

Liebe Leute!
Nach fünf Jahren Regionalentwicklung im Mühlviertler Kernland ist uns gemeinsam mit dem Tourismusverband Mühlviertler Kernland die Umsetzung eines Zieles gelungen: wir sind unter ein Dach gezogen und füllen das „Haus der Region Mühlviertler Kernland“ mit Leben.

Sie finden uns ab sofort im „Haus der Region“ in der Waaggasse 6 in Freistadt. Telefon- und Mailverbindungen bleiben gleich.

Wir freuen uns, wenn Sie uns im Haus der Region einmal besuchen und uns auch in den nächsten Jahren mit Ideen, Impulsen, Gesprächen, Projekten und Tatkraft unterstützen! Gemeinsam mit dem Tourismusverband wollen wir uns im und für das Mühlviertler Kernland in den nächsten Jahren stark machen und freuen uns über
jede und jeden Wegbegleiter/-in.

Hier geht's zum Sendebeitrag auf Mühlviertel TV.

 

Mühlviertler Kernland bekommt ein „Haus der Region“

Seit Jahren bemühen sich der Leader-Regionalverein und der Tourismusverband Mühlviertler Kernland darum, Synergien zu nutzen und Verwaltungsabläufe zu vereinfachen. Mit der Möglichkeit, die zwei Organisationen unter ein Dach zu bringen, sind diese Ziele nun zum Greifen nah.  „Bernhard Kittel hat im Vorjahr das alte Bad in der Waaggasse/Rathausgasse gekauft, um es in Wohnungen und Geschäftsflächen umzubauen. Für uns war das die einmalige Chance, aus den beengten Räumlichkeiten des Tourismusbüros am Hauptplatz auszuziehen... weiter

Hier geht's zum Beitrag auf Mühlviertel TV.

 

Folge uns
auf Facebook

Plattform
We Locally







Neues Wohnen
in Gemeinschaft

 


dahoam
im Mühlviertel

 



Barrierefrei durchs
Kernland

 



Kernlandbauern

 




Unternehmenskompetenz
im Mühlviertler Kernland

 

 

© Regionalverein Mühlviertler Kernland, 4240 Freistadt, Tel. 0 79 42 / 75 111,                                                             Datenschutz  l  Impressum  l  Anfahrt  l  CMS Login