Mit Unterstützung von

 



Frauen am Land: Chancengleichheit als Teil der ländlichen Entwicklung 2014-2020

Warum ist die Gleichstellung von Frauen und Männern ein wichtiges Thema der ländlichen Entwicklung?
Antworten auf diese Frage gibt die Broschüre „Frauen am Land“, die vom Netzwerk Zukunftsraum Land in Kooperation mit dem Bundesministerium für Landwirtschaft, Regionen und Tourismus (BMLRT) sowie Fachexpertinnen und Projekttragenden erstellt wurde. Zentraler Inhalt dieser Publikation sind 15 innovative Projekte zur Förderung der Chancengleichheit in ländlichen Regionen, deren Umsetzung über das Österreichische Programm für ländliche Entwicklung 2014–2020 unterstützt beziehungsweise angeregt wurde.
Eines der vorgestellten Projekt ist das Leader-Projekt "Fraustadt Freistadt" im Mühlviertler Kernland.

HIER kann die gesamte Broschüre "Frauen am Land"heruntergeladen werden.






Buch-Tipp: Jausnen

In dem brandneuen Kochbuch "jausnen" präsentieren
die beiden jungen Kernländerinnen Anja Gärtner und
Sabrina Kopplinger Altbekanntes aus dem Mühlviertel und
servieren es neu.

Nähere Informationen zum Kochbuch und den Autorinnen gibt's unter blog.sche-auftischt.at 

Preis: 25 Euro                                                                    

Das Buch ist unter anderem bei uns im                           Foto: sche auftischt
Haus der Region, Waaggasse 6, 4240 Freistadt,
erhältlich.   
                                                                                                




LEADER-Film

Was LEADER ist, fragt Ihr Euch immer wieder? Ganz einfach!

LEADER ist die Kraft ländlicher Regionen. LEADER steht für Lebensqualität und aktive Regionsgestaltung. LEADER setzt auf Nachhaltigkeit und Zukunft. LEADER bringt Geld aufs Land. Geld für Einheimische, aber auch für Gäste. Geld für Junge, aber auch für Alte. Geld für Innovative, aber auch für Bodenständige. LEADER ist Gemeinschaftssache und doch auch eine Chance für Einzelne. LEADER ist die Zukunft ländlicher Regionen.

Hier geht's zum aktuellen LEADER-Film!




Plattform "We Locally" stellt sich vor!


In diesem Video wird die gemeinnützige Plattform "We Locally" vorgestellt und Macher*innen
kommen zu Wort. HIER geht es zur Online-Plattform "We Locally".

Bei We Locally geht es unter anderem um:
* Räume teilen - Kosten teilen
* Kooperation und Vernetzung
* gegenseitige Unterstützung für lokale und regionale Macher*innen

HIER geht's zum Video auf Vimeo.




15 Jahre Leader-Region Mühlviertler Kernland: Erfreuliche Bilanz!


(c) Erwin Pramhofer
Pregartens Bürgermeister Fritz Robeischl ist neuer Obmann

Auf Herausforderungen hat die Leader-Region Mühlviertler Kernland immer eine Antwort. Sogar in Zeiten von Corona-Lockdowns. Nachdem die Generalversammlung mit vereinsrechtlich vorgeschriebener Neuwahl des Obmannes und des Vorstandes nicht wie geplant in der Bruckmühle Pregarten abgehalten werden konnte, wurde sie kurzerhand online durchgeführt. „Eine Challenge, weil wir sechs Wahlvorgänge auf der Tagesordnung hatten, aber wir haben die Herausforderung gemeistert und einen neuen Obmann gewählt“, freut sich Geschäftsführerin Conny Wernitznig.
Pregartens Bürgermeister Fritz Robeischl wurde mit 95 Prozent der möglichen Stimmabgaben zum Obmann gewählt und freut sich auf diese „intensive, aber sicher schöne und für die Gemeinden in der Region nutzenstiftende und spannende Aufgabe“. Robeischl löst Erich Traxler ab, der die Geschicke der Leader-Region Mühlviertler Kernland in den vergangenen sechs Jahren gemeinsam mit dem Kernland-Büro geleitet hat und ist selber seit sechs Jahren im Leader-Vorstand. „Dadurch ist es natürlich einfacher, die Agenden des Obmannes zu übernehmen, weil ich Leader sowohl als Methode als auch als praktische Umsetzung zur Förderung regionaler Projekte kennen und schätzen gelernt habe“, ist Robeischl überzeugt. weiterlesen...

Regionale Publizitätsverpflichtungen

Regionale Publizitätsverpflichtungen für
Förderwerber*innen
betreffend:

- Logos für Drucksorten
- Presseaussendungen
- Pressekonferenzen
- Öffentlichkeitsarbeit
- Events

Hier geht's zum Download des Infoblattes!









Lastenräder in Freistadt und Neumarkt testen oder ausleihen!


Wollen Sie ein Transportrad gratis ausleihen? Das geht ganz einfach und kostenlos über die Seite von Klimaentlaster. Einfach kurz registrieren und danach das gewünschte Fahrrad auswählen zum gewünschten Termin im Online-Kalender buchen. Die Standorte  der Räder können in einer Kartenansicht angesehen und die Ausstattungswünsche in der Detailsuche eingestellt werden. Danach kann das Rad einfach online gebucht und abgeholt werden.

Alle angebotenen Räder verfügen über E-Motor, Sitz und Gurte für zwei Kinder und meistens über Regenschutz für Kinder oder Ladung. Das können Sie in den Detailbeschriebungen der Räder nachlesen. Nach einer kurzen Einschulung durch die "RadlgeberInnen" und Hinterlegen einer Kaution von 50€ können Sie schon losradeln! Die Räder sind gegen Schäden durch Diebstahl und Vandalismus versichert.

RadlgeberInnen in Freistadt sind:
* Familie Schenkenfelder in der Altstadt verleiht das Lastenrad "Franzi"
* TraRa Riese & Müller Load", in Götschka/Neumarkt i. M.






Folge uns
auf Facebook

Plattform
We Locally







Neues Wohnen
in Gemeinschaft

 


dahoam
im Mühlviertel

 



Barrierefrei durchs
Kernland

 



Kernlandbauern

 




Unternehmenskompetenz
im Mühlviertler Kernland

 

 

© Regionalverein Mühlviertler Kernland, 4240 Freistadt, Tel. 0 79 42 / 75 111,                                                             Datenschutz  l  Impressum  l  Anfahrt  l  CMS Login